Aktuelles Terminkalender Leistungen Referenzen Nachlesen Kontakte

 

Wishbone


Bewegungstipp des Monats

September 2006


     

Weitere Tipps:

Körpernah Arbeiten
Aufrichten
... bei Hitze
Knie schonen
Schnee schaufeln
Wishbone
zuviel geschüttelt
bei rechtem Lichte
Zangengriff
Dehnen im Betrieb
Der Bildschirm im Blickpunkt

Die Übung Wishbone finden Sie in einem weiteren Kontext auch in der von mir im Auftrag der Sozialversicherungs-anstalt der Eisenbahnen erstellten Sonderheft "10 Schritte zu einer rückenfreundlichen Arbeitshaltung":

Die VAEB (Versicherung der Eisenbahnen und Bergbau) ist eine der aktivsten österreichischen Sozialversicherungs-träger im Bereich Bewegung im Betrieb.

 

Zum Übungsnamen:

Die Übung "Wishbone" bedeutet wörtlich übersetzt "Gabelbein", ein Y förmiger Brustbeinknochen bei Vögel, an dem die Brustmuskulatur ansetzt.

Auf dieses Wishbone klopft man sich, wenn man sich aufrichtet ("Ich will !") um auf einen Wunsch zu bestehen.

Wer auf Anglismen verzichten will, kann die Übung auch "Medaille herzeigen" (eine Wortschöpfung von Mag. Jürgen Seifried), "Brustbein hochziehen" oder sonst wie nennen....

Apropos "Brustbein hochziehen": In früheren Zeiten wurde zur Haltungskorrektur oft der geflügelte Satz "Brust raus - Bauch rein" herangezogen. Allerdings ergibt sich aus dem Vorschieben des Brustbeins automatisch (nach dem Bausteinklötzchenmodell) ein Zurückkippen des Beckens und in Summe eine Hohlkreuzhaltung, die eine unnötige Beanspruchung der Muskulatur im Lendenwirbelsäulenbereich zu Folge hat.

Ausführung

Wird hingegen (wie bei der korrekten Ausführung der Übung Wishbone) das Brustbein nach oben gezogen, so ergibt sich (und da bemühen wir das Zahnradmodell) eine Aufrichtung in der gesamten Wirbelsäule, d.h. auch eine Streckung in der Halswirbelsäule bzw. eine verringerte Kippung in der Lendenwirbelsäule.

Warum

Neben des Bewegungs- und Stützapparats (Wirbelgelenke kommen in eine Gelenksmittelstellung, einer muskulären Dysbalance und Nackenverspannungen wird entgegen gewirkt, öffnet die Bewegung den Brustkorb und erleichtert so die Atmung.

Die Körpersprache der Endposition von Wishbone signalisiert Bereitschaft, Aufnahmefähigkeit und Rückgrat. Tatsächlich begünstigt die dermaßen erreichte Kopfhaltung eine bessere Durchblutung des Kopfes und allem was da so drin ist (Augen, Hirn, ...)

Organisation

Die unauffällige Übung kann ohne Vorbereitung überall und noch dazu ohne die Arbeit unterbrechen zu müssen durchgeführt werden. Damit eignet sie sich hervorragend als Übung für Zwischendurch.

Als eine grundlegende Haltungsübung und eine Voraussetzung für die Mehrzahl an Ausgleichsübungen. Sie ist daher im Schulungsaufbau zu einem möglichst frühem Zeitpunkt zu thematisieren.

Sofern sie nicht extrem bzw. ruckartig ausgeführt wird, können sich kaum Ausführungsfehler einschleichen.

Achtung

Bei akuten Problemen im Halswirbelsäulenbereich empfiehlt sich sicherheitshalber eine Abklärung mit einem Spezialisten (Physiotherapeut, Orthopäde, Sportarzt, Facharzt für Physikalische Medizin).

Wishbone als Haltungskorrektur im Bau


Wishbone ist eine der Grundübungen für Berufskraftfahrer.

Wishbone zur "Verriegelung" des Rückens bei vorgebeugten Arbeiten, z.B. bei der Regalbetreuung.

Als Anleitungshilfe zur richtigen Durchführung diverser Übungen

Beim Hürdenschritt, um Ausweichen im Becken zu vermeiden

 

Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte       Körpernah Arbeiten | Aufrichten | ... bei Hitze | Knie schonen | Schnee schaufeln | Wishbone | zuviel geschüttelt | bei rechtem Lichte | Zangengriff | Dehnen im Betrieb | Der Bildschirm im Blickpunkt

Stand: 17.12.16, bisherige Anzahl an Besuchern dieser Seite: counter