Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte


Warnung des Monats

März 2010


Knie schonen

Weitere Übungen:

Körpernah Arbeiten
Aufrichten
... bei Hitze
Knie schonen
Schnee schaufeln
Wishbone
zuviel geschüttelt
bei rechtem Lichte
Zangengriff
Dehnen im Betrieb
Der Bildschirm im Blickpunkt

 

 

Vorbemerkungen

 
In der österreichischen Sportwissenschaftlichen Akademie haben wir vor nahezu einem Vierteljahrhundert diskutiert, über bestimmte Bewegungen, wie Kopf kreisen nach hinten auf eine "schwarze Liste" zu setzen seien. Konsequenterweise hätte wir uns dann auch für die Herausnahme einer ganzen Reihe von Sportarten aus dem "Sportunterricht" plädieren müssen.

Also - so eine schwarze Liste gibt es offiziell nicht. Ich führe aber wie viele Physiotherapeuten natürlich eine private und möchte in diesem Tipp des Monats vor folgender "Unübung"- warnen.

Vorbemerkungen

"Unübung" Entengang

Knie schonen

Knieend Arbeiten

Asiatische Hocke

Entengang

Unter den kniebelastenden Übungen ist der Entengang der allerdümmste, weil er nicht einmal das einlösen kann, was man glaubt, damit zu erreichen: nämlich eine Kräftigung der Oberschenkelmuskeln.

Der Entengang, der in Kindergärten und Volksschulen (und hoffentlich nicht mehr in Vereinen) so beliebt war (wahrscheinlich, weil sich die Kinder dabei alle so ducken müssen) fällt für mich unter Körperverletzung.

Damit soll aber auch nicht ähnlichen Unübungen wie Froschhüpfen oder Kosakentanz mit ihren federnden Spitzenbelastungen das Wort geredet werden.

Beim Entengang - benannt wegen an Enten erinnernden Rotationsbewegungen in der Hockhaltung -  bringen genau diese Drehbewegungen Scherbelastungen auf das "Scharniergelenk Knie"; mit spürbaren (Spät)folgen auf Knieknorpel und Meniskus.

Was können wir stattdessen machen ?

Am schonendsten lassen sich die Oberschenkelmuskeln trainieren durch

  • Bergaufläufe
  • Sprünge nach oben (z.B. auf eine Stufe rauf)
  • halbe Kniebeugen (dabei Punkte 1 und 2 der nachstehenden Tipps zu Knie schonen beachten) mit oder ohne Zusatzbelastung machen.

Knie schonen:

  1. bei Kniebeugung darauf achten, daß Kniespitze in Richtung Fußspitze zeigt, aber nicht darüber hinaus geht
  2. unter Belastung nicht mehr als 90° abwinkeln
  3. keine Drehbewegungen
  4. am gefährlichsten sind Kombinationen aus allen dreien - wie eben beim Entengang !

Knieend arbeiten:

Abgesehen von der ohnehin weit verbreiteten Anwendung von Knieschützern (wenigstens ein Styroporstück unter dem vorderen Knie wäre bereits hilfreich !) sollten man Arbeitsmittel möglichst vor sich und neben sich auflegen, nicht hinter sich. Die Körperdrehbewegung wird nämlich die abgewinkelten Kniegelenke übertragen und die Scharniergelenke sind nicht für Drehbewegungen ausgelegt.

Allerdings sollte der Krafteinsatz nicht (wie bei dieser Abbildung) seitwärts erfolgen.

Falls der Platz nicht gegeben ist und auch ein zweiter (Handreicher) nicht verfügbar ist, in der Bankstellung arbeiten und neues Material holen.

 

Die Europäische Hocke belastet unter anderem die Innenmeniski stärker und sollte vermieden werden.

 

Im Gegensatz spricht einiges für den Einsatz der Asiatischen Hocke, so bemerkt Randolph Stone:

Es gibt in unserer Bauweise primäre Energiemuster und Felder, die für unsere Funktionsweise und unser Leben ebenso entscheidend sind wie der Entwurf für eine gute geplante Konstruktion oder ein mechanisches Modell...

...Sind diese in ihrem Fluss behindert, leidet der gesamte vitale Haushalt...

...Sie [diese Gesundheitsstellung] erbringt die meisten Wirkungen für das, was wir meist alle brauchen - die Befreiung von Gasen und eine vermehrte Zufuhr von Sauerstoff und Oxidation für den Körper."

R. Stone, vianova, Gesundheit aufbauen
ISBN3-928632-97-3

 

Die Anwendung dieser Tipps erfolgt auf eigenes Risiko. Sie sind als Ergänzung und nicht als Ersatz gedacht für professionelle Hilfe. Bei akuten Beschwerden oder Problemen sprechen Sie sich erst mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab.

Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte      

Körpernah Arbeiten | Aufrichten | ... bei Hitze | Knie schonen | Schnee schaufeln | Wishbone | zuviel geschüttelt | bei rechtem Lichte | Zangengriff | Dehnen im Betrieb | Der Bildschirm im Blickpunkt

Stand: 17.12.16, bisherige Anzahl an Besuchern dieser Seite: counter