Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte

Aufatmen im Frühling

 
Weitere Übungen:

Aktiv Morgenerwachen
Bewegungsmetapher
Ankick
Becken kippen
Becken kreisen
Beinachter
Komm zu mir
unter dem Schulterblatt
Schwimmen am Platz
Wandroller
Decke stützen
Vorhängen
Nordic Walking
Skipping
stop and go
Bauchatmung
Aufatmen im Frühling
Faustturm
Moonwalk on ice
Storchenstand
Fingertor
Gut geschüttelt

 

 

 

Eine Schwungübung als Atemtipp ?

Es gibt zahllose Atemtechniken und wesentlich mehr Übungen. Ich habe mich hier aus mehreren Gründen für diese entschieden: Als schwingende Bewegungsübung gibt "Dirigieren" nicht nur einen Atemrhythmus vor (zweimal ein, zweimal aus), der belebend wirkt.

Warum

  • Der Schwerkraft nachgebende Charakter der schwingenden Übung macht implizit das Loslassen zum Thema.

  • Darüber hinaus werden Arm- und Schultermuskulatur gelockert.

  • Ich setze sie auch gern zur Wiederholung der richtigen Bückbewegung ein.

Wie

  • Mit kleinen Bewegungen (Fingerkreisen) beginnend:

  • Ausatmen mit dem Finger (Hand, Arm) einen Vorwärtskreis machen. Nach 360° noch weiter ausatmen bis die Finger nach unten zeigen.

  • Umgekehrte Bewegung mit zweifachem Einatmen hinauf.
     

Dauer

ca. eine Minute
 

Achtung

Aus dem knieweichen Stand, die Hüfte und die Knie während des Ausatmens bei gestrecktem Rücken beugen

Manche Menschen haben bei dieser Übung Koordinationsprobleme: hilfreich ist das Zeichnen der Buchstaben 3 E beidhändig von oben nach unten und wieder von unten hinauf nachzuschreiben

 

Ambivalent

Aufatmen im Frühling ist - wie alles im Leben - eine ambivalente Angelegenheit:

Man kann sich an den Frühlingsdüften berauschen oder bereits unter dem ersten Pollenflug leiden.

Ambivalent auch die Frage, ob uns die Zeitverdichtung im Alltag in Atem hält oder uns atemlos macht.

Bewusstes Atmen hilft zu entschleunigen, wieder mit den eigenen Rhythmen zu synchronisieren und daraus Erholung und Kraft zu schöpfen. Nur: es passiert nicht von selbst, wir müssen uns die Zeit dazu nehmen. Bewegungsübungen schaffen Zeitoasen.

Zum Übungsnamen

Dirigieren

Die Übung wird rhythmischerweise im 6/8 Takt durchgeführt.

 

Die Anwendung dieser Tipps erfolgt auf eigenes Risiko. Sie sind als Ergänzung und nicht als Ersatz gedacht für professionelle Hilfe. Bei akuten Beschwerden oder Problemen sprechen Sie sich erst mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab.

 

Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte      

Aktiv Morgenerwachen | Bewegungsmetapher | Ankick | Becken kippen | Becken kreisen | Beinachter | Komm zu mir | unter dem Schulterblatt | Schwimmen am Platz | Wandroller | Decke stützen | Vorhängen | Nordic Walking | Skipping | stop and go | Bauchatmung | Aufatmen im Frühling | Faustturm | Moonwalk on ice | Storchenstand | Fingertor | Gut geschüttelt

Stand: 17.12.16, bisherige Anzahl an Besuchern dieser Seite: counter