Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte

Storchenstand

 
Weitere Übungen:

Aktiv Morgenerwachen
Bewegungsmetapher
Ankick
Becken kippen
Becken kreisen
Beinachter
Komm zu mir
unter dem Schulterblatt
Schwimmen am Platz
Wandroller
Decke stützen
Vorhängen
Nordic Walking
Skipping
stop and go
Bauchatmung
Aufatmen im Frühling
Faustturm
Moonwalk on ice
Storchenstand
Fingertor
Gut geschüttelt

 

 

 

Eine Schwungübung als Atemtipp ?

Es gibt zahllose Atemtechniken und wesentlich mehr Übungen. Ich habe mich hier aus mehreren Gründen für diese entschieden: Als schwingende Bewegungsübung gibt "Dirigieren" nicht nur einen Atemrhythmus vor (zweimal ein, zweimal aus), der belebend wirkt.

Warum

Dehnung der vorderen Oberschenkelmuskulatur

  • Entgegenwirken von Muskeldysbalancen, respektive bei Menschen mit Hohlrückenneigung

  • Erhalten/Erhöhen der Beweglichkeit

  • Vorbereiten auf Belastungen der Oberschenkelmuskulatur

  • Regenerationsmaßnahme bei längeren Stehphasen

  • therapeutisches Dehnen nach Verletzungen

In bescheidenem Ausmaß auch zur Anregung der Durchblutung

  • Ausgleichsübungen auch bei Berufen mit langen Sitzphasen, wie Büro, LKW, etc.

Unterstützung psychischer Entspannung

Wie

Dauer

  • je nach Zielsetzung lange halten bzw. auch (bis zu 3 x) wiederholen

  • Ausgleichend 4 -6 tiefe Atemzüge lang halten, dann vorsichtig lösen

Achtung

  • Ruckartige Bewegungen vermeiden (als Partnerübung nur bei guter Disziplin)

  • Körperachse gerade halten: in diesem Sinne ist gegengleich halten, also mit rechter Hand das linke Fußgelenk, eigentlich noch besser.


Kommentare zu den rot/unterstrichenen Hinweisen:

"Knieweicher Stand"

Dadurch kommt man nicht so leicht in die Gefahr ins Hohlkreuz auszuweichen.

"anhalten

Dehnungsübungen sollten nie eine Herausforderung an das Gleichgewicht darstellen, da sich sonst die zu dehnende Muskulatur nicht bereit ist, eine Schutzspannung aufzuheben. Dehnungsvarianten im Liegen (siehe beiliegendes Photo) haben diesbezüglich einen Vorteil, sind aber fast ausnahmslos der Freizeit vorbehalten.

Dieser Hinweis gilt nicht nur Dehnungsübungsübungen im allgemeinen !

Ein Knie hochheben

Wird das Bein nach hinten hochgezogen, weicht man leicht ins Hohlkreuz aus. Um so leichter, wenn der Muskel verkürzt ist (ein Kennzeichen für Menschen mit Hohlkreuz). Der zweizipfelige hintere Oberschenkel neigt darüber hinaus auch zur Verkrampfung. Indem das Bein hochgehoben wird (gegebenenfalls den Fuß z.B. auf einen Sessel hochstellen, um dann das Fuß ohne (seitlich) auszuweichen leichter nehmen zu können) kippt das Becken automatisch aus der Hohlkreuzhaltung nach vorne.

Mit dem schwächeren Bein beginnen

 "Schwächer" kann je nach Zusammenhang bedeuten: "verkürzter",  bzw. "stärker belastet":

Dieser Hinweis trägt der Erfahrung Rechnung, daß die meisten das erste Bein objektiv länger dehnen wie das Zweite. Da macht es Sinn mit dem Bein zu beginnen, daß länger gedehnt werden sollte.

Mit gespannten Bauch- und Gesäßmuskeln

Der Rectus femoris als wichtigster Oberschenkelmuskel setzt über zwei Gelenke ziehend nicht am Oberschenkel, sondern am Becken (Darmbeinstachel) an und endet mit seiner Patellasehne am Unterschenkel, die bekannterweise mit der Kniescheibe einen verknöcherten Teil aufweist. verläuft  (also Stark verkürzter vorderer Oberschenkelmuskel (rectus femuris) zieht das Becken in eine Hohlkreuzhaltung. Dieser Muskel ist so stark, daß es den bewussten  Einsatz der Gegenspieler bedarf, um nicht wieder genau in die Haltung gezogen werden, die wir eigentlich vermeiden wollen: ein Hohlkreuz.

Atemzüge als Zeitmaß

Bei der Arbeit liegt das Zentrum der Aufmerksamkeit nicht bei sich, sondern außerhalb. Der ausgleichende (psychische) Wert von Ausgleichsübungen liegt darin, daß sie Anlaß bieten, wieder "zu sich" zu kommen. Wer aber Sekunden als Zeitmaß nimmt, bleibt "außer sich".

Darüber hinaus verändert sich der Muskeltonus während der Atmung: im der Ausatmung sinkt der Tonus und man kann noch besser dehnen


Kritische Gedanken:

Der "Storchenstand" ist im Repertoire nahezu aller Übungstipps ein Standard.

Leider scheint jeder vom anderen abzuschreiben.

Die  lila unterlegten Hinweise  sind solche, die Sie in Veröffentlichungen und 0815-Ausbildungen kaum bzw. nie lesen bzw. hören werden.

siehe Kommentare


Ansichtssache:

Storchenstand quer durch alle Berufe:

 

 

Die Anwendung dieser Tipps erfolgt auf eigenes Risiko. Sie sind als Ergänzung und nicht als Ersatz gedacht für professionelle Hilfe. Bei akuten Beschwerden oder Problemen sprechen Sie sich erst mit Ihrem Arzt oder Therapeuten ab.

Home | Aktuelles | Terminkalender | Leistungen | Referenzen | Nachlesen | Kontakte      

Aktiv Morgenerwachen | Bewegungsmetapher | Ankick | Becken kippen | Becken kreisen | Beinachter | Komm zu mir | unter dem Schulterblatt | Schwimmen am Platz | Wandroller | Decke stützen | Vorhängen | Nordic Walking | Skipping | stop and go | Bauchatmung | Aufatmen im Frühling | Faustturm | Moonwalk on ice | Storchenstand | Fingertor | Gut geschüttelt

Stand: 21.08.18, bisherige Anzahl an Besuchern dieser Seite: counter